Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen / Datenschutzerklärung / Widerrufsbelehrung

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen

Bewerbung360.de by Homepagery
Serdal Yildirim
Moltkestr. 10
50674 Köln / Deutschland
Tel: 0157 / 30 30 31 22
Mail: info@bewerbung360.de

– nachfolgend Anbieter genannt – und dem Kunden, welche über die Internetpräsenz www.bewerbung360.de geschlossen werden.
Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Preise

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern bzw. die Nichtdeklarierung von Steuern wird gesondert in den Rechnungen aufgeführt. Die für den Kunden anfallenden Kosten sind im Voraus zu begleichen.

§ 3 Zahlungs- und Versandbedingungen

Dem Kunden stehen die im konkreten Angebot genannten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Immaterielle Dienstleistungen werden per E-Mail übersandt. Versandkosten fallen in diesem Fall nicht an. Werden materielle Dienstleistungen erbracht, so erfolgt der Versand via DHL. Die Versandkosten werden in der Artikelbeschreibung ausgewiesen, insofern sie nicht vom Verkäufer als versandkostenfrei deklariert wurden.

§ 4 Die Zufriedenheitsgarantie

(1)Dem Kunden wird bei Nutzung des Bewerbungsservice eine Zufriedenheitsgarantie ausgesprochen. Diese regelt die Rückerstattung des zuvor gezahlten Betrages von Bewerbung360.de an den Kunden. Sie greift in folgenden Fällen:
– Der Kunde reklamiert die Bewerbungsunterlagen binnen 48 nach Erhalt und führt begründbare und stichhaltige Kritikpunkte an.
– Bewerbung360.de entscheidet in diesem Fall über eine Anpassung der Unterlagen oder über eine sofortige Rückerstattung der Kosten
– Sollte sich Bewerbung360.de für eine Anpassung der Unterlagen entscheiden, hat der Kunde erneut 48 Stunden Zeit für das Anbringen weiterer Reklamationen in Form von nachvollziehbaren und stichhaltigen Kritikpunkten. Bei einer erneuten und somit zweiten Reklamation besteht unter den Voraussetzungen einer nachvollziehbaren Kritik ein Anspruch auf Erstattung der Kosten.

(2)Ein Rückerstattungsanspruch besteht demnach ausdrücklich nicht
– bei einfachem Nichtgefallen
– bei Fehlern in Rechtschreibung und Grammatik
– bei Misserfolg der Bewerbung
___________________________________________________________

Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!
Wir legen größten Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Nachstehend informieren wir Sie deshalb über die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten bei Nutzung unserer Webseite.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten
Wir erheben personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang.
Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen.
Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst unter Berücksichtigung steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Weitergabe personenbezogener Daten
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner (wie z.B. DHL zur Versandabwicklung), die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen. In diesen Fällen beachten wir strikt die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

Auskunft
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten. Die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

___________________________________________________________

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist
beginnt gem. § 355 II BGB n.F. mit Vertragsschluss und beträgt bei Dienstleistungsverträgen vierzehn Tage. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Bewerbung360.de by Homepagery Webservices
Serdal Yildirim
Moltkestr. 85
50674 Köln
Tel : 0157 / 30 30 31 22
info@bewerbung360.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der
Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die
von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab
dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei
denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte
berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen (Fertigung Ihrer Bewerbungsunterlagen / Übersendung Ihrer Designvorlage)
während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis
erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Erlöschen Ihres Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht kann bei Dienstleistungsverträgen unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig erlöschen. Vorzeitig meint vor Ablauf der 14 tägigen Widerrufsfrist. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn:

  •  mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung erteilt hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert

und

  • der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat (§ 356 Absatz 4 BGB n.F. )

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.